GESCHICHTE

Seit dem 13. Jahrhundert wacht das Schloss Wartensee über dem Bodensee.

1243 baute sich Ritter Heinrich von Wartensee einen Wohnturm. Im 17. Jahrhundert erstellte die St. Galler Familie Blarer von Wartensee dazu einen dreifachen Wohnsitz.

Der Sohn des englischen Komponisten Robert Lucas Pearsall de Willsbridge verpasste dem Schloss im 18. Jahrhundert die heutige neugotische Prägung.

1984 ging Schloss Wartensee in den Besitz der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen über, welche es als Tagungs- und Begegnungszentrum bis Ende 2011 betrieben hat.

Der neue Besitzer Urs Räbsamen renovierte 2012 die Liegenschaft anschliessend. Am 1. Mai 2013 wurde der Hotelbetrieb und das Restaurant wiedereröffnet.

HISTORISCH

DRAUSSEN

WAPPEN

SCHLOSSWEIHER

SICHT AUFS SCHLOSS

SO FINDEN SIE UNS

Schloss-Hotel Wartensee
Wartensee 1
9404 Rorschacherberg

NEWSLETTER

Erhalten Sie Infos über spezielle Angebote!